Startseite | Presse | Impressum | Kontakt

Soto Ayam (Hühnersuppe)

Zutaten (6 Portionen):

  • 1 zerteiltes Huhn (ca. 1 bis 1,25 kg)
  • 3 Selleriestangen mit Blättern
  • 1 Zwiebel (geviertelt)
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Kardamomkapseln

Gewürzpaste:

  • 3 Zitronengrasstiele (Herzstücke grobgehackt)
  • 4 Galgantscheiben (frisch a 2,5 cm Durchmesser oder
  • 2 Galgantscheiben (getrocknet, vor dem Hacken 30 Minuten in Wasser eingeweicht)
  • 1 Zwiebel (grob gehackt)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 6 abgezogene Mandeln
  • 1 Ingwerstück (frisch, geschält und grob gehackt)
  • 2 EL Koriander (gemahlen)
  • 1 TL Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Wasser
  • 2 EL Öl

Zubereitung:

  • Bedecken Sie die Hühnerteile in einem großen Topf mit Wasser. Bringen Sie das Wasser zum Kochen und schöpfen Sie den Schaum ab. Geben Sie den Sellerie, die Zwiebel, die Zimtstangen und die Kardamomkapseln hinzu. Reduzieren Sie die Hitze. Lassen Sie alles bei leicht geöffnetem Deckel ca. 40 Min. köcheln. Lösen Sie dann das Fleisch von der Hühnerbrust und lassen Sie es abkühlen. Den Rest lassen Sie noch ca. 20 Min.weiterköcheln.
  • Lassen Sie nun die Brühe abkühlen und füllen Sie sie durch ein Sieb in eine Schüssel um. Lassen Sie alles ruhen, bis sich das Fett an der Oberfläche abgesetzt hat. Schöpfen Sie das Fett ab.
  • Häuten Sie das Brustfleisch , lösen Sie es von den Knochen und zupfen Sie es in Stücke (in Faserrichtung). Stellen Sie es Beiseite. Die restlichen Hühnerteile können Sie für ein anderes Gericht verwenden.
  • Für die Gewürzpaste geben Sie Zitronengras, Galgant, Zwiebel, Knoblauch, Mandeln, Ingwer, Koriander, Pfeffer, Kurkuma, Zucker und Salz in einen Mixer und zerkleinern alles. Lassen Sie Wasser einfließen, bis sich eine weiche Paste gebildet hat.
  • Erhitzen Sie nun das Öl in einem großen Topf auf mittlerer Hitze. Geben Sie die Gewürzpaste hinein und kochen Sie unter ständigem Rühren, bis sich alles vermischt hat und zu duften beginnt (ca 5 Minuten). Die durchgeseihte Hühnerbrühe gießen Sie dazu und lassen alles 15 Minuten kochen, bis sich die Paste vollständig in der Brühe gelöst hat. Schmecken Sie ab. Wenn nötig würzen Sie nach und stellen alles warm.
  • Servieren Sie mit Reis und weiteren Beilagen.
© 1999-2017 by kay.schlüter [newmedia.solutions]