Startseite | Presse | Impressum | Kontakt

Asiatischer Sauerbraten

Zutaten (4 Portionen):

  • 1 kg Rindfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 3 EL eingelegter Ingwer (sauer)
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 30g Bambussprossen
  • 2 TL dunkles Sesamöl
  • 1 EL dunkle Sojasauce
  • 1 EL Sherry
  • 2 TL Speisestärke
  • Erdnußöl

Für die Marinade:

  • 250 ml Wasser
  • 125 ml Reisessig
  • 1 TL dunkle Sojasauce
  • 2 EL eingelegter Ingwer (sauer)
  • 2 EL Bambussprossen
  • 2 Korianderzweige

Zubereitung:

  • Mischen Sie die Zutaten für die Marinade.
  • Waschen Sie das Fleisch und trocknen Sie es. Legen Sie es dann in die Marinade und lassen Sie es zugedeckt im Kühlschrank mindestens drei Tage ziehen.
  • Nehmen Sie das Fleisch nach dieser Zeit aus der Marinade und tupfen Sie es trocken. Sieben Sie die Marinade durch.
  • Schneiden Sie die Zwiebeln in feine Würfel und die Lauchzwiebeln in Scheiben. Schneiden Sie den Ingwer in kleine Stücke.
  • Erhitzen Sie das Erdnussöl in einem Bräter und schmoren Sie die Zwiebelwürfel, Lauchringe und Ingwerstücke von allen Seiten an. Löschen Sie dann mit der durchgesiebten Marinade ab und geben Sie die restlichen Zutaten (außer der Speisestärke) hinzu.
  • Schmoren Sie das Fleisch bei 170°C zwei Stunden im Backofen. Füllen Sie dabei nach ca. einer Stunde die verkochte Flüssigkeit mit 500 ml Wasser auf.
  • Nehmen Sie nach Ende der Schmorzeit das Fleisch aus dem Bräter und stellen Sie es warm.
  • Kochen Sie den Sud im Bräter auf und verrühren Sie ihn mit der Speisestärke und ca. 50 ml Wasser. Schmecken Sie die Sauce mit Sojasauce, Reisessig und Sherry ab.

 

Bitte bewerten Sie dieses Rezepz durch Klick auf die Symbole.

© 1999-2017 by kay.schlüter [newmedia.solutions]