Startseite | Presse | Impressum | Kontakt

Kängurufilet mit Kartoffelgratin und Rote-Beete

Zutaten (4 Portionen):

  • 1 kg Rote Beete (geschält)
  • 125 ml Buttermilch (auf Zimmertemperatur)
  • 2 TL frisch gehackte Minze
  • 800g Kartoffeln (geschält, in dünnen Scheiben)
  • 25g Parmesankäse (fein gerieben)
  • 160 ml Sahne
  • 80g Sour Cream
  • 1 Knoblauchzehe (ausgepresst)
  • 4 Kängurufilets (750g)
  • 2 TL grüne Pfefferkörner
  • 60g Dijon-Senf

Zubereitung:

  • Heizen Sie den Ofen auf mittlerer Stufe vor.
  • Wickeln Sie die Rote Beete in Alufolie und rösten Sie sie ca. 1 ½ Stunden bei ca. 180°C im Ofen.
  • Entfernen Sie die Alufolie und pürieren Sie die Rote Beete mit einer Küchenmaschine oder einem Pürierstab. Vermischen Sie sie mit der Buttermilch und der Minze. Decken Sie alles ab und halten Sie es warm.
  • Fetten Sie vier kleine Backformen (250 ml). Legen Sie die Kartoffelscheiben und den Parmesan in die Formen. Vermischen Sie die Sahne, die Sour Cream und den Knoblauch und geben Sie die Mischung gleichmäßig in die Formen. Backen Sie alles bei mittlerer Hitze im Ofen für ca. 1 Stunde, bis die Kartoffeln gar sind. Lassen Sie alles vor dem Servieren ca. 5 Min. auskühlen.
  • Bestreichen Sie die Känguru-Filets mit dem Senf und bestreuen Sie sie mit den Pfefferkörnern. Grillen Sie die Filets auf einem Grill oder braten Sie sie in einer geölten Pfanne für ca. 2 Min. pro Seite (evtl. auch länger wenn gewünscht). Lassen Sie sie 5 Minuten auf einem Teller stehen, bevor Sie aufschneiden.
  • Servieren Sie das Fleisch mit dem Rote-Beete Püree und dem Gratin.

 

Bitte bewerten Sie dieses Rezepz durch Klick auf die Symbole.

© 1999-2017 by kay.schlüter [newmedia.solutions]