Startseite | Presse | Impressum | Kontakt

fränkischer Apfelstrudel

Zutaten:

  • 350 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1,5 kg Äpfel
  • 250 g Quark
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Zitrone
  • 100 g Sultaninen (mit heißem Wasser überbrüht)
  • Öl
  • Zimt
  • Sahne oder Milch

Zubereitung:

  • Geben Sie das Mehl auf eine Arbeitsfläche. Bilden Sie in der Mitte eine Kuhle und geben Sie die Eier hinein.
  • Streuen Sie etwas Salz und etwas Zucker auf die Eier.
  • Geben Sie drei Esslöffel Öl und 3-4 EL Wasser hinzu.
  • Vermengen Sie den 8- 10 Min. Teig gut. Sollte er zu trocken sein, kann eine geringe (!) Menge Wasser hinzugegeben werden.
  • Stecken Sie den Teig in eine Plastiktüte und lassen Sie ihn 20 Min. gehen.
  • Schälen Sie die Äpfel und schneiden Sie kleine Stücke in ein Gefäß. Träufeln Sie Zitrone darüber.
  • Bereiten Sie die Füllung aus Äpfeln,Quark, Vanillezucker, 100g Zucker, Mandeln, Zimt nach Geschmack und Sultaninen. Alles gut vermengen. Ggf. etwas Milch hinzugeben.
  • Rollen Sie nun den Teig hauchdünn aus.
  • Heizen Sie den Herd auf 220 °C vor.
  • Teilen Sie den Teig in drei große Teilstücke.
  • Mehlen Sie die Arbeitsfläche. Rollen Sie die Teilstücke mit dem Nudelholz aus.
  • Geben Sie die Füllmasse in die Mitte der Teigstücke und schlagen Sie den Teig ein.
  • Geben Sie die Strudelstücke in eine Auflaufform. Gießen Sie Sahne oder Milch darüber und zuckern Sie es. Bestreuen Sie die Strudel zum Schluß mit Zimt.
  • Backen Sie 30-40 Min. bei 220°C auf der mittleren Schiene im Backofen.
© 1999-2017 by kay.schlüter [newmedia.solutions]